Tartufi, Nougatini & Co.

Produkte des Monats im Oktober sind allesamt süß und lecker

Entdecken und genießen Sie köstliche Gebäckspezialitäten aus Italien, mit Fair-Handelszutaten unter anderem aus Ecuadr – in bester Qualität und nach Originalrezepten! Ob Tartufi, Grissini oder Torroncini - alle Produkte werden sorgfältig von Hand gefertigt.   Der ganzheitliche ...

WEITER LESEN
In der Schule lernt man für´s Leben!

Schulwettbewerb des Fair Trade e.V. zum Thema Fairer Handel gestartet

– Gleichzeitig läuft in NRW die Kampagne „Fairtrade-Schools“ von TransFair   Der Fair Trade e.V. sucht die fairste Klasse Deutschlands. Seit dem 1. September heißt es an deutschen Schulen über den Fairen Handel informieren und begeistern. Eine faire Veranstaltung planen, ...

WEITER LESEN

  Anmeldeschluss läuft in zwei Wochen ab Die QualiFair-Kurse 2012/13, eine fünfteilige Weiterbildung des Weltladen-Dachverbands für Weltläden und Weltladen-Mitarbeiter/innen. Anmeldeschluss: 01. Oktober 2012 Mehr zu QualiFair unter: www.weltladen.de → Weltladen-Bereich → Weltladen Akademie → QualiFair Auf Rückfragen und Anmeldungen freut sich: Birgit Schößwender, Weltladen Akademie, akademie@weltladen.de, Tel. 06131/68907-90

WEITER LESEN
Faire Woche in Münster

Verköstigungsaktion / Weltladen la tienda   Während der gesamten Fairen Wochen bietet der Weltladen la tiend täglich mindestens drei Produkte zur Verköstigung an. 10 Uhr- 18 Uhr Frauenstr. 7, 48143 Münster

WEITER LESEN
„Zukunft gestalten. Fair handeln!“

Die elfte Faire Woche ist gestartet und verspricht mehr als 2.000 faire Veranstaltungen

Unter dem Motto „Zukunft gestalten. Fair handeln!“ ist  heute die elfte Faire Woche gestartet. Bis zum 28. September zeigen bundesweit mehr als 2.000 Aktionen, wie faire Handelsalternativen zu besseren Zukunftsperspektiven für Menschen in ärmeren Ländern beitragen. „Ich ...

WEITER LESEN
Mehr wert! Für alle!

FA!R2012 hat mit Besucherrekord und mehr als 120 Ausstellern geglänzt

Viel besser geht´s nicht! Darin sind sich alle Beteiligten der diesjährigen FA!R, Deutschlands größter Messe rund um den Fairen Handel, einig. Bereits zum Start konnte mit 121 Ausstellern aus 16 Ländern die bislang höchste Zahl vermeldet werden. Auch die Besucherzahl ...

WEITER LESEN
Forderungen des FAIREN Handels (3)

Welthandelspreise müssen gerechter werden

Deshalb setzt sich der Faire Handel für Preise und Löhne in Entwicklungsländern ein, die benachteiligten KleinproduzentInnen und ArbeitnehmerInnen ein ausreichendes Einkommen sichern. Ein Element der Strategie besteht darin, „faire Preise“ zu zahlen. Er weist mit diesen Preisen darauf hin, dass die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards in der Warenproduktion vom Norden „bezahlt“ werden muss.



WEITER LESEN
Klimawandel?!

06

Sep.

Herausforderung für den Fairen Handel?

Das neue Papier „Klimawandel: Eine Herausforderung für den Fairen Handel“ soll Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Fairen Handel und darüber hinaus einen aktuellen Überblick über die Entwicklungen im Fairen Handel in Bezug auf den Klimawandel ermöglichen und gleichzeitig grundlegende Informationen über den Klimawandel zur Verfügung ...

WEITER LESEN
Damit keiner mehr hungert!

Wie sichern wir das tägliche Brot für ALLE Menschen?

Die Foren-Reihe 2012/13 von KLB, KLJB und dem Referat Weltkirche im Bistum Münster startet am 14. September um 19.30 Uhr in der LVHS Freckenhorst. Dann heißt das „Thema Den Hunger bekämpfen – unsere Verantwortung für das Menschenrecht auf Nahrung“. Hintergründe zur ...

WEITER LESEN
Forderungen des FAIREN Handels (2)

(2) Gleiche Regeln für ungleiche Partner sind ungerecht.

Deshalb ist der Faire Handel kritisch gegenüber vielen Welthandelsregeln der WTO, die im Prinzip für alle Mitglieder in gleicher Weise gelten sollen. Der Faire Handel tritt stattdessen ein für eine Stärkung des Prinzips der differenzierten und bevorzugten Behandlung („Special and Differential Treatment“) von Entwicklungsländern in Bezug auf alle in der WTO verankerten Welthandelsregeln.

WEITER LESEN
Seite 91 von 96