infodienstCover.png

10

Mai.

Arbeitsbedingungen weltweit

Der neue Infodienst ist erschienen – bunte Themenvielfalt des Fairen Handels

Der INFODIENST setzt in seiner aktuellen Ausgabe einen inhaltlichen Fokus auf menschenwürdige Arbeit und das große Problem der Kinderarbeit. Die Redaktion hat diesen Schwerpunkt gewählt, weil die Corona-Pandemie und die damit verbundene wirtschaftliche Krise die Situation für viele Millionen Menschen verschlechtern und Kinderarbeit zunehmen wird. Zudem hat die UNO das Jahr 2021 zum „Internationalen Jahr der Abschaffung der Kinderarbeit“ ausgerufen. Auch die Faire Woche im September setzt einen Schwerpunkt auf das UN-Ziel „Menschenwürdige Arbeit“. Dieses Jahr soll einen Anstoß geben, um das UN-Entwicklungsziel zu erreichen, die Kinderarbeit weltweit bis 2025 komplett abzuschaffen (SDG 8.7).

Neben interessanten Artikeln zu verschiedenen Blickwinkeln der Kinderarbeit, werden aktuelle Ideen und Aktionen rund um den Fairen Handel beschrieben. Drei Gemeinden lassen die im Winter so gut angenommen Orangenaktion Revue passieren und es wird ein Blick auf die globale Bekleidungsindustrie geworfen. Materialhinweise und links ergänzen die bunte Themenauswahl des INFODIENSTES.

Gedruckte Exemplare halten wir in der FAIR vor – sie können dort bestellt oder abgeholt werden.

Foto: Cover Infodienst 1-2021