Kleber_Cruz_und_Andreas_Pingo_Felsen_Kaffeesaecke_pres.JPG

12

Sep.

Befriedigende Nuss Nougat-Creme der GEPA

Bio Cocoba Nuss Nougat-Creme erhält zweitbeste Note in September-Ausgabe von ÖKO-TEST

ÖKO-TEST hat für die aktuelle September-Ausgabe (bundesweites Erscheinungsdatum 25.08.2022) 21 Nuss-Nougat-Cremes analysiert, darunter auch neun Bio-Produkte wie unsere „Bio Cocoba Nuss Nougat Creme“ (Artikel-Nr. 8911878). ÖKO-TEST hat dabei schwerpunktmäßig Mineralölbestandteile, Fettschadstoffe und Zucker untersucht. Zweimal wurde Note „gut“ vergeben (auch für ein Bio-Produkt). Die „Bio Cocoba Nuss Nougat Creme“ der GEPA erhielt mit sieben anderen Mitbewerbern, darunter drei weiteren Bio-Anbietern, die zweitbeste Note „befriedigend“. Sieben Produkte erhielten Note „ausreichend“ (darunter drei mit Bio-Zertifizierung). Ein Markenanbieter wurde mit „mangelhaft“ bewertet, zwei „schmieren ab“ (so Wortlaut ÖKO-TEST) mit „ungenügend“.

In einem Kundenbrief der GEPA heißt es dazu:

„Wir setzen uns mit der Meinung der ÖKO-TEST-Redaktion und dem Feedback von Kund*innen intensiv auseinander. Deshalb gehen wir im Folgenden näher auf die Argumente wie auch unsere Maßnahmen zur Optimierung ein.

Unser Fazit vorab:

  • ÖKO-TEST hebt zweimal sehr positiv hervor, dass die GEPA mit ihren „Fair +“-Anforderungen teils selbst über Fairtrade-Standards hinausgeht.“ Unsere transparente Lieferkette blieb leider unberücksichtigt, obwohl dies explizit angefragt war.
  • In Sachen „Verantwortung“ bewertet ÖKOTEST Discounter und Supermärkte mit ihren Eigenmarken ohne für uns ersichtliche nähere Belege überraschend positiv.
  • Zur Abwertung auf Note „befriedigend“ führten von ÖKO-TEST ermittelte Laborwerte für Mineralölbestandteil MOSH und Zucker. Bei MOSH lagen wir deutlich unter dem Orientierungswert.
  • Wir haben gemeinsam mit Laboren, Lieferanten und Verarbeitern Minimierungskonzepte erarbeitet, die nun entlang der gesamten Prozesskette (Anbau, Ernte, Lagerung, Transport) implementiert werden.
  • Unsere eigenen zur Verfügung gestellten, deutlich niedrigeren Analysewerte für Zucker ließ ÖKO-TEST unberücksichtigt.

Die Ergebnisse im Detail:

Inhaltsstoffe: Die Testergebnisse Inhaltsstoffe wurden mit „befriedigend“ bewertet, Testergebnis „weitere Mängel“ mit „gut“.

Mineralölbestandteil MOSH: Der genannte Wert für den Mineralölbestandteil MOSH liegt 70,9 Prozent unter dem Orientierungswert von 9 mg/kg. Die Bewertung „leicht erhöht“ von ÖKO-TEST können wir daher nicht nachvollziehen. Einen gesetzlichen Grenzwert gibt es für MOSH noch nicht. ÖKO-TEST räumt im Artikel selbst ein, dass mögliche Eintragsquellen entlang der Lieferkette sehr vielfältig sein können.

Gesamtzucker: Den Zuckergehalt unserer Bio Cocoba Nuss Nougat Creme bewertete ÖKO-TEST mit „erhöht“: ÖKO-TEST hat hier einen Wert von 51,1 g/100 Gramm angegeben (Deklaration auf unserer Verpackung: 46,9 g/100 Gramm). In eigenen Analysen, die unabhängige Labore in unserem Auftrag bzw. im Auftrag unserer Verarbeiter durchführten, wurden dagegen Werte von 43,8 g/100 Gramm bzw. 46,8 g/100 Gramm ermittelt. ÖKO-TEST weist im Bericht auf unsere deutlich niedrigeren Werte nicht hin.

GEPA Fair +: ÖKO-TEST hebt zweimal hervor, dass die GEPA mit ihren „Fair +“-Anforderungen teils selbst über Fairtrade-Standards hinausgeht. Umso erstaunter waren wir, dass im Weiteren Discounter und Supermärkte mit ihren Eigenmarken in Sachen Verantwortung bei ÖKO-TEST am besten abschneiden. Eine konkrete Begründung liefert ÖKO-TEST hier aus unserer Sicht nicht.

Nachweis soziale und ökologische Anforderungen: In der Legende ist unter Punkt 4) ein Flüchtigkeitsfehler aufgetaucht, wie ÖKO-TEST im Telefongespräch selbst eingeräumt hat. ÖKO-TEST wird die Textstelle in der Onlineversion korrigieren. In der jetzigen Fassung klingt es missverständlich, weil der Eindruck entsteht, als ob die GEPA soziale und ökologische Anforderungen für Rohzutaten nicht nachweisen kann. Dies steht im Widerspruch zur Aussage von ÖKO-TEST, dass die GEPA teils selbst über Fairtrade-Standards hinausgeht.

Transparente Lieferkette: ÖKO-TEST hatte im Vorfeld um die Angabe der chargenbezogenen Herkunft gebeten. (Charge wurde hier explizit unterstrichen.) Die GEPA konnte die Herkunft der Rohzutaten anhand von Code-Nummern auf Bestellscheinen und Rechnungen lückenlos nachweisen, während andere Anbieter hier keine oder nur unzureichende Belege präsentierten, wie ÖKO-TEST uns per Mail mitteilte. ÖKO-TEST hat deshalb FÜR UNS NICHT NACHVOLLZIEHBAR im Nachgang auf die Belege zur Herkunft BEI ANDEREN verzichtet. Wir finden es schade, dass ÖKO-TEST unser besonderes Engagement nicht auch im Artikel honoriert hat. Per Mail hat ÖKO-TEST durchaus hervorgehoben, dass wir hier „mit gutem Vorbild vorangehen“.

Bio-Palmfett RSPO Segregated: Es wurde Bio-Palmfett mit Status „RSPO Segregated“ eingesetzt. Dabei werden Rohstoffströme von zertifiziertem und konventionellem Palmöl von der Plantage bis zum Endprodukt von allen Händlern und Verarbeitern klar voneinander getrennt. ÖKO-TEST erkennt RSPO als Nachhaltigkeits-Label ebenfalls an.

Haselnüsse: Hierfür hatten wir ein Biozertifikat vorgelegt.

Minimierungskonzept Mineralölbestandteile

Nach aktuellem Wissensstand ist eine verbreitete Grundbelastung der eingesetzten landwirtschaftlichen Rohstoffe nicht auszuschließen (u.a. aus Pflanzenöl und Kakao). Wir haben gemeinsam mit Laboren, Lieferanten und Verarbeitern Minimierungskonzepte erarbeitet, die nun entlang der gesamten Prozesskette (Anbau, Ernte, Lagerung, Transport) implementiert werden.

Die Länderarbeitsgemeinschaft Verbraucherschutz (LAV) und der Lebensmittelverband Deutschland e. V. haben im August 2021 Orientierungswerte für das Vorkommen von Mineralölkohlenwasserstoffen in Lebensmitteln veröffentlicht. Die Orientierungswerte geben die nach aktuellem Wissensstand zu erwartende Grundbelastung an und sind nicht als Grenzwerte zu verstehen oder anzuwenden. Diese Werte bestätigen unsere Erfahrung, dass vor allem pflanzliche Fette und Öle aufgrund ihrer stofflichen Eigenschaft (gutes Lösungsverhalten von MOSH) betroffen sind – naturgemäß dann auch damit hergestellte Fertigwaren mit einem hohen Fettgehalt (wie z.B. Nuss-Nougat-Cremes).

Der genannte Gehalt für die Summe MOSH (C10-C50) 2,62 mg/kg liegt weit unter dem Orientierungswert für MOSH von 9 mg/kg. MOAH wurde nicht nachgewiesen.

Allgemein arbeiten wir ständig daran, die Qualität unserer Produkte auf allen Ebenen zu optimieren, um unseren hohen Ansprüchen und Ihren Erwartungen gerecht zu werden. Ihr Vertrauen ist uns sehr wichtig!

weitere Infos:www.gepa.de

Foto: GEPA - The Fair Trade Company