nl-starke-frauen-fairer-handel.jpg

10

Mai.

Starke Frauen im Fairen Handel

Drei starke Frauen von drei Kontinenten

Wussten Sie, dass die 355 Fairhandelsunternehmen in dieser Welt zu 54 Prozent von Frauen geleitet werden? Das hat kürzlich die Weltfairhandelsorganisation (WFTO) mitgeteilt. Kein Wunder, denn die Nichtdiskriminierung ist eine von zehn Grundprinzipien des Fairen Handels. Aus Anlass des internationalen Tags des Fairen Handels stellt MISEREOR drei starke Frauen von drei Kontinenten vor.

Ileana Cordón. Leiterin der Fairhandelsorganisation CreArte. Guatemala. Sie ist Mitglied im Vorstand der Weltfairhandelsorganisation (WFTO) und arbeitet für die Wirtschaftsförderungsgesellschaft CRECER. Mit Leidenschaft setzt sie sich für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung ein.

https://blog.misereor.de/2021/05/07/wie-wichtig-es-ist-als-frau-gut-ausgebildet-zu-sein/?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=20210508_starke-frauen-weltladen&utm_content=Mailing_7729067 Judith Silbernagel, Geschäftsführerin eines Weltladens. Deutschland. Sie ist voller Hoffnung, dass diese Welt zu einem menschenwürdigeren Ort werden kann.

https://blog.misereor.de/2021/05/06/wir-koennen-diese-welt-gemeinsam-fairer-machen/

Thérèse Coulibaly, Workshopleiterin und Aktivistin. Mali. Sie kämpft für ein Gesetz, das geschlechterbasierte Gewalt und weibliche Beschneidung in ihrem Land verbietet.

https://blog.misereor.de/2021/02/04/ich-dachte-beschneidung-sei-normal/