Klima

Ein Talk über Klimawandel und weltweite Ernährung

Die Klimakrise wurde durch die Corona-Pandemie von der Agenda gedrängt. Zugleich scheint Corona dem Kauf von Bio- und regionalen Produkten einen weiteren Schub verliehen zu haben. Dennoch sind wir nach wie vor auf Lebensmittelimporte angewiesen, denn Kaffee, Schokolade, Tee und viele andere Dinge gehören mittlerweile zu unserem Lebensalltag. Außerdem werden immer noch rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland pro Jahr als Abfall entsorgt. Wie kann das alles sein und vor allem: Wie kommen wir aus dieser Krise heraus? Das Ruhr Global Netzwerk lädt zur Online-Veranstaltung ein.

WEITER LESEN
05_GEPA_Honige_auf_Holzbrett.jpg

07

Apr.

Neues Honig-Sortiment der GEPA jetzt überwiegend bio

#HoneyBeFair – Honig gehört zu den ersten und beliebtesten Produkten im Fairen Handel. Das Naturprodukt leistet einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt und zum Klimaschutz. Die GEPA hat ihr Honig-Sortiment erneuert – es ist jetzt von der Wabe bis ins Regal klimaneutral. Bis auf einen gibt es nun alle GEPA-Honige in zertifizierter Bio-Qualität.

WEITER LESEN
LAGA3_2zu3.jpg

Mitwirkende gesucht für die Zeit ab Frühjahr 2021 im Westfalenpark

Das weiße Kuppelzelt ist seit 15 Jahren das Markenzeichen der interaktiven Ausstellung Weltgarten. Die Lernstationen und Programme wechseln, denn sie werden von Jahr zu Jahr aktualisiert. Zuletzt war der Weltgarten im vergangenen Jahr eine der Attraktionen der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Ab Mai kommt er nach Dortmund.

WEITER LESEN
8944837.jpg

Neue zweifarbige Schokoladen sorgen für Genuss

GEPA startet mit drei neuen Bio-Schokoladen ins Jahr, die es nur für einen begrenzten Zeitraum geben wird. Die neuen Sorten Lemon Crisp, Joghurt Erdbeere und Mocca Sahne sind auch optisch ein Genuss – sie sind nämlich zweifarbig!

WEITER LESEN
Bio Schoko Osterhase.jpg

Kakaopreise deutlich über Weltmarktpreis

Die GEPA zahlte im letzten Jahr ihren Partnergenossenschaften in Lateinamerika und Afrika durchschnittlich etwa 3.600 US-Dollar pro Tonne Bio-Kakao. Sie lag damit 56,5 Prozent über dem durchschnittlichen Weltmarktpreis. Faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen sind zentral für die Kakaobauernfamilien, damit Kinder nicht mitarbeiten müssen, sondern Bildungschancen und Perspektiven für die Zukunft haben.

WEITER LESEN
Muensterserie.jpg

Neue Serie des beliebten Stadtkaffees ab sofort bei uns erhältlich

Der Münsterkaffee ist wieder da! 1998 startete der Münsterkaffee als bundesweit zweiter "Städtekaffee". Nach zwei Jahren Pause legen wir nun zusammen mit Weltpartner eine neue Münsterkaffeeserie auf. Ab sofort erhalten Sie über uns Münsterkaffee und Münsterespresso (250g gemahlen und 500g Bohne). Unsere Münsterschokolade in Vollmilch und Zartbitter (GEPA Schokolade) rundet unser Münstersortiment ab

WEITER LESEN
Angèle Wini Gnimle (3).JPG

GEPA: Für starke Frauen im Fairen Handel mit Kakao

Sie macht es vor: Angèle Wini Gnimle (27) ist weit 2018 festangestellte Agrartechnikerin und Leiterin des Kakao-Aufbereitungslagers von gebana Togo. Die Kakao-Organisation ist eine der neueren Partner von Fair Trade-Pionier GEPA. Vor ihrer Tätigkeit bei der Kakao-Organisation hatte Angèle Wini Gnimle erfolgreich eine dreijährige Ausbildung beim Nationalen Landwirtschaftlichen Ausbildungsinstitut in Tovey absolviert. Bei gebana Togo kontrolliert sie als Führungskraft die Qualität der Bohnen in den unterschiedlichen Verarbeitungsstufen.

WEITER LESEN
2021_fair-for-future_nl.jpg

Online-Buchpremiere und Diskussion: Fair for Future. Ein gerechter Handel ist möglich - ein Buch von Gerd und Katharina Nickoleit


Seit mehr als 50 Jahren versucht der Faire Handel der wirtschaftlichen Ausbeutung des Globalen Südens durch die reichen Industriestaaten etwas entgegenzusetzen. Inzwischen ist das Fairtrade-Siegel in jedem Supermarkt zu finden. Aber erfüllt der Faire Handel seine selbstgesteckten Ziele? Taugt er als Modell, um das Problem der globalen Ungleichheiten anzugehen? Und genügt er heutigen Forderungen nach ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit?

WEITER LESEN
WOMAN.png

Film-Preview und Online-Talks aus Anlass des Internationalen Frauentages

Anlässlich des Weltfrauentages 2021 laden das Amt für MÖWe und das Institut für Kirche und Gesellschaft in Kooperation mit Brot für die Welt ein, den faszinierenden und inspirierenden Dokumentarfilm WOMAN schon vor dem offiziellen Kinostart online zu sehen. Für diesen preisgekrönten Film haben Anastasia Mikova und Yann Arthus-Bertrand zweitausend Frauen aus fünfzig Ländern interviewt. Das Ergebnis ist ein intimes Porträt derjenigen, die die Hälfte der Menschheit ausmachen.

WEITER LESEN
SanRosarno.png

Orangenaktion mit SOS Rosarno und der MÖWe

Unsere letzte Bestellrunde hat uns viel Freude gemacht: 10 Tonnen Orangen haben Sie bestellt und damit ein starkes Zeichen gegen ausbeuterische Strukturen in der Landwirtschaft Kalabriens gesetzt. Über die MÖWe sind wir weiter mit SOS Rosarno in Kontakt und wagen in dieser Erntesaison noch eine dritte Bestellrunde. Geerntet wird nun die Sorte Belladonna, die uns als besonders süße Frucht beschrieben wird. Geben Sie Ihre Bestellungen bitte mit diesem Formular Bestellbogen Orangen bis zum 25.2. bei uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

WEITER LESEN
Seite 1 von 100